Ein bunter Strauss an Neuigkeiten - Der Oktober-Rückblick

Es fing anfangs Oktober an, als wir unsere ersten Give Aways erhielten: Koffer- oder Rucksackanhänger für unsere zukünftigen Backpacker. Im Moment dienen sie uns als kleines Werbemittel sowie als Visitenkarten. Vielleicht ergattert ihr euch ja auch schon bald Einen?

Dann im Verlauf des Monats erhielten wir die Verträge unserer Bank und der Schweizerischen Gesellschaft für Hotelkredit zugestellt. Dies bedeutet für uns, dass die Finanzierung unseres Projekts sichergestellt ist. Unser Budget ist sehr limitiert und so gern wir es gehabt hätten aber über genügend Eigenmittel um das ganze Projekt zu stemmen, verfügen wir nicht. Weshalb wir auf verlässliche Partner in der Mitfinanzierung angewiesen sind. Wir haben uns dafür entschieden, mit der Raiffeisen Bündner Rheintal als lokaler Bank und der Gesellschaft für Hotelkredit als kompetentem Branchenfinanzierungs-Partner zusammen zu arbeiten. Dies macht uns unabhängig von privaten Grossinvestoren oder Venture Capital und wir können uns in dieser Konstellation einem nachhaltigen Wachstum und unserem Ziel ein regional verankertes Hostel zu werden ideal widmen. Wir freuen uns riesig, dass dies so klappen wird.

An einer ersten Sitzung zum Umbau des Bogentrakts konnten wir mit der Bauherrschaft Ideen austauschen, Gemeinsamkeiten feststellen, die Baupläne durchgehen und das weitere Vorgehen absprechen. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, dass wir euch bald einen kleinen Einblick in die Zimmereinteilung geben können. Aber eins nach dem andern.

Denn da war ja auch noch diese freudige Neuigkeit, die uns im Oktober erreichte: Die Ateliers im Sennhof werden realisiert, dazu gehört ein Veranstaltungsraum der bespielt werden soll. Diese Räumlichkeiten werden zudem Bestandteil der Kulturstrategie der Stadt Chur und in das Konzept eines dezentralen Kulturzentrums mit eingebunden. Auf die kreative Zusammenarbeit mit unseren neuen Nachbarn freuen wir uns schon jetzt!

Ach ja, für Ferien hat's dann irgendwie auch noch gereicht und da haben wir das Nützliche mit dem Erholsamen kombiniert und unter anderem im Jo & Joe in Wien übernachtet. Jo & Joe ist das erste Hostel-Konzept des französischen Hotel-Giganten Accor (u.a. Ibis und Novotel) und bietet einige spannende Innovationen. Wir konnten viele Inspirationen sammeln, haben aber auch gesehen, dass selbst Accor kein "perfektes" Hostel hinbekommt. Das nimmt uns ein wenig den Druck von den Schultern ;)

Ein bunter Strauss an Neuigkeiten und Überraschungen also der uns im Oktober begleitet hat. Fast so bunt wie die Blättern an den Bäumen zu dieser Zeit. 

Herbstliche Grüsse

Euer Bogentrakt-Team