Ein Monat in Zürich - Der November-Rückblick

November war nicht der Monat in welchem wir allzu viele News für euch haben... Klar, wir sind mit der Planung ja auch noch relativ früh dran und nicht in jedem Monat werden die Schritte gleich gross sein.

Da war jedoch ein grosser Schritt den es zu erwähnen gilt: Anfangs des Monats durften wir unsere Ideen für das Bogentrakt Hostel an der Generalversammlung des Churer Hoteliervereins vorstellen. Die Kolleginnen und Kollegen aus der Branche kennen zu lernen und wieder zu treffen hat grossen Spass gemacht. Das Konzept ist auf viel Interesse gestossen und wir konnten sehen, dass das Hostel im Sennhof eine gute Ergänzung zum bestehenden Unterkunftsangebot in Chur ist. Ab 2022 sind wir nun Mitglied von HotellerieSuisse Chur und Umgebung und freuen uns, uns gemeinsam für eine lebendige Hotellerie in der Stadt Chur einzusetzen.

Nach dem Aperò gings dann im Zug zurück nach Zürich. Dort arbeitet Marco ja noch im Team des Pop Up Hotel Krone am Limmatquai mit. Er freut sich übrigens auf alle eure Besuche in der neu eröffneten Weinbar im Pop Up Hotel oder auch zur Besichtigung der Weihnachts-Kunst-Aktion Hotel Noël. Von Zürich Tourismus organisiert, wurde in verschiedenen Zürcher Hotels, unter anderem auch in der Krone, jeweils ein Zimmer von einem Künstler oder einer Künstlerin weihnachtlich umgestaltet.

Den Rest des Novembers waren wir aber vor allem damit beschäftigt, die Termine für den Dezember zu planen. Da steht so Einiges an: Besichtigung mit der Bauleitung. Eine Führung durch den Sennhof mit alten Räubergeschichten zum ehemaligen Gefängnis. Ein weiterer Besuch bei den Matratzenherstellern unseres Vertrauens. Eine Besichtigung des Capsule Hotels in Luzern. Die Teilnahme am Workshop und der GV der Swiss Hostels. Dazu aber dann im nächsten Rückblick mehr...

Es grüsst aus dem Zürcher Exil, 

Marco & das Bogentrakt-Team